Mit Feng Shui wird Ihre Arztpraxis zum Wohlfühlort.

In allen therapeutischen Praxen, ob beim Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeuten usw. wird der Patient immer mehr zum Kunden. Und der Kunde will sich wohl fühlen.

Die Gestaltung Ihrer Praxis ist Teil der Behandlung. Sie zeigt Ihren Patienten, worauf Sie Wert legen. Und was sie von Ihnen erwarten können. Die Arbeit in einer Praxis kostet aber auch sehr viel Energie. Daher ist es besonders wichtig, dass Arzt und Team durch die Räume gestärkt werden.

Patienten, Arzt und Team sollen sich wohlfühlen und entspannen können. So wird der Behandlungstermin angenehmer. Und der Heilungserfolg wird gefördert. Und das ist auch gut für den wirtschaftlichen Erfolg!

Feng Shui Tipps für die Einrichtung Ihrer Arztpraxis

Eingang – der erste Eindruck ist entscheidend.

Der Gang zum Arzt ist oft unangenehm. Heißen Sie Ihre Besucher willkommen! Der Haupteingang einer Praxis sollte immer gut erkennbar sein. So bleibt er im Gedächtnis des Patienten als Bild mit einer angenehmen Atmosphäre haften. Wie so oft zählt vor allem der erste Eindruck. Im Innenbereich ist dann eine gute Orientierung notwendig mit einer eindeutigen Beschilderung und einfach überschaubaren Wegen.

Empfangsbereich

Der Empfangsbereich ist die Visitenkarte Ihrer Praxis. Dieser Bereich sollte großzügig, hell und freundlich gestaltet sein. Runde Tisch- oder Thekenformen sind angenehmer als eckige. Warme Farben sind empfehlenswerter als kühle.
Um die Arbeit für Arzthelferinnen freundlicher zu gestalten, sollte der Empfangsbereich nicht zu hoch sein. Oft verschwindet das Helfer-Team dahinter. Und der Patient schaut im wahrsten Sinne des Wortes auf sie herab. Je kompletter man einen Menschen wahrnimmt, desto besser. Denn wie das Sprichwort schon richtig sagt, man nimmt ihn sonst nicht ganz für voll.

Wartezimmer

Wartebereiche sollten auf jeden Fall freundlich und entspannend sein. Denn hier sollte der Patient zur Ruhe kommen. Bequeme Wartestühle, fröhliche Bilder, Entspannungsmusik und angenehme Düfte im Hintergrund – so machen Sie es Ihren Patienten leicht.

Ärzte stellen oft die Stühle zu nahe aneinander. Das kann schnell ein Gefühl der Enge hervorrufen. Im schlimmsten Fall fühlen sich Patienten wie Hühner auf der Stange oder als Massenware bei einer Fließband-Abfertigung.

Nutzen Sie bequeme Stühle – idealerweise mit Armlehne und mit einem Schutz (Wand, Paravent, gesunde Pflanzen) im Rücken. Wichtig ist ein gutes Verhältnis von Ruhezonen und Bewegungsflächen.

Behandlungszimmer

Hier gilt: Eine harmonische Gestaltung erleichtert es dem Patienten, sich zu entspannen und auf die Behandlung einzulassen. Neben Ihrer fachlichen Kompetenz, der Qualität der Behandlung und Ihrer persönlichen Ausstrahlung wird der „Wohlfühl-Effekt“ entscheidend von der Umgebung geprägt.
Schaffen Sie ein professionelles und doch angenehmes Ambiente. Setzen Sie sich auf den Stuhl des Patienten oder die Behandlungsliege. Was sehen Sie aus diesem Blickwinkel? Angenehme Bilder, warme Farben?

Bilder und Dekoration

Abstrakte Bilder, so schön sie auch sein mögen, haben in Praxisräumen nichts zu suchen. Patienten gehen unterbewusst auf die Suche nach dem Sinn in der Malerei. Und wer sucht, hat Schwierigkeiten, sich zu entspannen, weil sein Geist ruhelos ist. Besser geeignet sind Landschaften, Pflanzen, warme Motive als Praxisdekoration.

Auf Licht und Farben achten.

Natürliche Lichtquellen erzeugen Ruhe und Frische und fördern die Regeneration. Starke Signalfarben wie Rot (Blut!) oder Orange und auch grelle Beleuchtung werden meist als unangenehm empfunden. Ein Durcheinander von Farben vermittelt den Eindruck von Unordnung. Grün-, Blau- und Erdtöne unterstützen Gelassenheit, Ruhe und Entspannung. Warme Beleuchtung wirkt harmonischer als künstliche Neonröhren.

Der optimale Arbeitsplatz.

Nicht nur Patienten, auch das Praxisteam kann von Feng-Shui Prinzipien profitieren. Ein Arzt arbeitet entspannter, wenn er seinen Schreibtisch bzw. Behandlungsstuhl so stellt, dass er Tür und Fenster im Blick hat. Außerdem sollte er einen Schutz im Rücken haben („Power-Position“). Es ist kein Wunder, dass im Gericht die Richter immer am hintersten Ende des Raumes sitzen!

Wer mit kranken Menschen zu tun hat, braucht viel Kraft und Energie. Ein gut organisierter Arbeitsplatz steigert die Leistungsfähigkeit der Belegschaft und verringert Ermüdungserscheinungen während der Arbeitszeit. So wird durch Feng Shui auch das Arbeitsklima insgesamt verbessert.

Fazit: Egal ob bei einer Neuplanung, Erweiterung oder Sanierung einer Arztpraxis: Feng Shui wird einen großen Unterschied machen!

Probieren Sie es aus – mit einem kostenlosen Erstgespräch!

Adresse

Anke Otte  
Feng Shui Beratung  
Rathenaustraße 2
22297 Hamburg

Kontakt

01515/9861444  

Pin It on Pinterest

Share This