Wo steht der Buddha richtig?

Wo bekomme ich einen Buddha her? Und wo sollte er stehen? Welchen Buddha soll ich nehmen? Fragen, die ich immer wieder gestellt bekomme. Hier sind ein paar Tipps.

Was heißt Buddha eigentlich, und wer war das?

Laut Wikipedia bedeutet „Buddha“ wörtlich „der Erwachte“. Und bezeichnet im Buddhismus einen Menschen, der Bodhi (wörtl.: „Erwachen“) erfahren hat. Außerdem ist es ist der Ehrenname des indischen Religionsstifters Siddhartha Gautama. Seine Lehre hat die Weltreligion des Buddhismus begründet.

Ein Buddha hat bereits zu Lebzeiten Nirvana verwirklicht und muss deshalb nicht wiedergeboren werden. Da dies sehr selten passiert, nennt man das Zeitalter, in dem ein Buddha existiert, ein „glückliches Zeitalter“. Davon soll es bisher 29 gegeben haben.

Siddhartha Gautama lebte vermutlich im 5. bis frühen 4. Jh. v. Chr. und wurde Buddha genannt. Er gilt als der Gründer des Buddhismus.

Buddha Feng Shui

Buddha verließ mit Ende zwanzig sein wohlhabendes Elternhaus und begab sich auf die Suche nach Erkenntnis. Währenddessen übte er sechs Jahre strengste Askese. Dann folgte er jedoch seinem eigenen Weg. Und erlangte vermutlich mit 35 Jahren unter einem jambu-Baum (Rosenapfelbaum) die Erleuchtung. Daraufhin begann er, andere Menschen in den Methoden zu unterrichten. So verbreitete er die Lehre des Buddhismus. Die Geschichte ist wunderbar erzählt von Hermann Hesse in „Siddhartha“.

Welche Darstellungen gibt es von Buddha?

Buddha Figuren

Buddha Statuen

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten. Kleine, große, dicke, dünne, sitzende, stehende, schreitend, liegend. Aus Holz, aus Stein, aus Kunststoff, als Bild. Als Monsoon Buddha, Riverstone-Buddha, Happy Buddha, …

Die meisten Buddha-Statuen wurden nicht als Kunstwerk zur Dekoration geschaffen. Sondern vielmehr dafür, den Betrachter an Buddha zu erinnern oder zu belehren. Die Erschaffung einer Buddha-Statue wird von Gläubigen als „gute Tat“ angesehen. Dadurch erhofft man  sich einen positiven Einfluss auf die nächste Wiedergeburt.

Was sie alle gemeinsam haben, sind beispielsweise die langen Ohrläppchen. Das kommt daher, dass einerseits zu der Zeit großer, schwerer Ohrschmuck modern war. Andererseits sollte sich in den Ohrläppchen das Glück und die Weisheit sammeln.

Häufig findet man irgendwo an der Buddha Skulptur die Lotosblume in unterschiedlicher Form als eines der 8 Glückssymbole des Buddhismus. Sie soll alles Böse abwehren. Im Laufe der Zeit hat sich die typische hochstehende Frisur entwickelt, die Erhöhung der Erkenntnis genannt wird. Oft sieht man im asiatischen Raum in den Hotellobbys einen schreitenden Buddha als Symbol des Beschützers.

Wofür wird der Buddha im Feng Shui genutzt?

Buddha ist immer noch ein religiöses Symbol, das auch als solches genutzt wird. Der Grad zwischen diesem Symbol und der Kommerzialisierung ist jedoch sehr schmal geworden. Der Buddha ist heute oft ein beliebtes Dekorationsobjekt. Ob in Yoga-Studios, Ayurveda-Restaurants, Boutiquen, Hotels, im Feng Shui Garten oder Zuhause.

Wenn du einen Buddha hast, kannst du ihn also auf zeit Arten nutzen: als Deko oder zur Energieaktivierung im Feng Shui-Sinne.
Für letzteres setzen wir Buddhas wenig und nur ganz gezielt als Yin-Assistenten zur Aktivierung positiver, beruhigender Energien und zur Unterstützung ein.

Ein gut ausgebildeter Feng Shui Berater kann mit Hilfe des „Lo Pan“ – des original chinesischen Kompasses – den exakten Standort festlegen. Dazu berechnen wir im Imperial Feng Shui die sogenannten „Kwas“ bis auf 0,9 Grad genau aus.

Das ist wie Akupunktur im Raum. Wir finden diese genauen Energiepunkte in deiner Wohnung, deinem Haus, deinem Bürogebäude oder Garten, um die Räume und ihre Bewohner zu unterstützen.

Buddha Garten, Buddha Statue, Buddhafigur

Buddha im Garten

Wo und wie sollte ein Buddha platziert werden?

Egal, aus welchem Grund du deinen Buddha aufstellst. Oder ein Buddha-Bild aufhängen möchtest.
Weil du Buddhist bis. Für ein gutes Feng Shui. Oder nur als Dekoration. Dabei solltest du ein paar Punkte beachten. Dein Buddha sollte mit Respekt behandelt werden. Denn er ist auch ein Symbol für Zentrierung, Erleuchtung und Meditation.

  • Dein Buddha braucht unbedingt eine stabile Rückwand als Schutz. Genau wie der Mensch auch. Stell Sie ihn also nicht ins Fenster, sondern vor eine Wand, so dass er zusätzlich die Tür im Blick hat. Wenn er doch unbedingt vor einer Glaswand stehen soll, mildere sie mit einer Milchglasfolie o.ä. ab.
  • Deine Buddhafigur sollte niemals direkt auf den Boden gestellt werden. Auf einen Buddha guckt man nicht herab! Stelle ihn auf eine Konsole, bau ihm ein Podest. Setze ihn nicht einfach lieblos in ein Blumenbeet.
  • Ein Buddha sollte nicht in Verbindung mit Wasser positioniert werden. Buddhafiguren und Steine haben eine beruhigende Wirkung. Dagegen hat Wasser eine aktivierende.
    Deshalb sind die Buddha-Brunnen, die man überall kaufen kann, großer Quatsch. Die wird man in Asien nirgendwo finden. Und  setze deinen Buddha nicht an den Rand eines Swimmingpools oder Gartenteichs.
  • Wähle einen Buddha mit einem freundlichen Gesicht und offenen Augen.
  • Dein Buddha soll draußen platziert werden? Dann braucht er am besten ein Dach über dem Kopf, das ihn vor Wettereinflüssen, wie Regen oder Schnee schützt.
  • Die positivsten Wirkungen haben handgefertigte Buddhas aus Stein und nicht wirklich die industriell hergestellten Figuren. So können sie kraftvoll wirken und positive Energien ausstrahlen.
  • Platziere möglichst nur einen Buddha
  • Buddhas gehören auf keinen Fall ins Kinder-, Schlaf- oder Badezimmer. Suche einen würdevollen Platz aus.
  • Ehre deinen Buddha immer mit frischen Blumen, Kerzen oder Räucherstäbchen.
Buddha

Buddha mit Kerzen

Wo kann ich einen Buddha kaufen?

Der Buddhismus sagt, dass das Malen oder Formen eines Buddhas nach strengen Regeln erfolgen muss. Nur so bringt er dem, der ihn herstellt, Glück.

Im Internet gibt es mittlerweile verschiedene Adressen, wo man handgefertigte und zum Teil auch geweihte Buddhas erwerben kann. Hier ein paar Links:
http://www.wayan-living.com/
http://www.sunda-kunsthandwerk.de/html/buddhas_aus_stein.html
http://www.arts-of-bali.de/
http://www.balibuddha.de/
http://www.steinfigurenshop.de/
https://www.buddhafiguren.com/

 

Adresse

Anke Otte  
Imperial Feng Shui Beratung  
Abelke-Bleken-Ring 6
21037 Hamburg

Kontakt

01515/9861444  

Pin It on Pinterest

Share This